Beziehung und Sexualität als lebenslanger Reifeprozess – 04.12.20

Es ist nie zu spät für eine erfüllende Sexualität und Beziehung. Wir entwickeln unsere sexuelle Liebesfähigkeit und Beziehungskompetenz in einem lebenslangen Lern- und Reifeprozess. Sexuelle Probleme oder Beziehungskrisen können wir als Wachstumschance sehen.

Dabei sind zentrale Lebensfragen wichtig: Wie kann ich in eine Beziehung mit Perspektive und Tiefe hineinwachsen und sie lebendig aufrecht erhalten? Wie können wir uns für Früchte unserer sexuellen Liebe öffnen? Wie begleite ich als Elternteil Kinder und Jugendliche in ihrem natürlichen sexuellen Aufwachsen? Wie gehen wir konstruktiv mit Verstrickungen und Patchwork-situationen um? Wie können wir in Würde lebendig und sexuell reifen und altern, damit wir erfüllt sterben?
Die sexuelle Liebe hat die Dimensionen der Lust, der partnerschaftlichen Liebe, der Verbindung zwischen den Generationen und ist ein Tor zur Spiritualität. Die Verbindung zu unseren Eltern und Vorfahren spielt dabei eine wichtige Rolle.

An diesem Abend erhalten sie einen Überblick über die Reifestufen der sexuellen Liebesfähigkeit von der Zeugung bis zum Tod und wichtige Schlüssel zum Gelingen von Beziehungen.


Wann:

Freitag: 04.12.2020 19:00 – 21:00 Uhr


Ort:

Bärwolfhaus, Dorfstrasse 20c, 3232 Ins


Leitung:

Notburga Fischer

Notburga Fischer, geb 1961 in Österreich

lebt seit 1997 zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern nahe Bern, arbeitet seit über 25 Jahren in eigener Praxis für Integratives Coaching, Paar- und Sexualtherapie und leitet international Seminare, Trainings und Fortbildungen zu Beziehungsthemen und Sexualität; sie ist Lehrbeauftragte am IBP-Institut (Integrative Körperpsychotherapie)

Autorin von „Reifestufen der sexuellen Liebe – Wie Herkunft prägt und intime Beziehungen (dennoch) gelingen“. Innenwelt Verlag 2018.

Ihre Webseite


Beitrag:

CHF 20.- (oder je nach Möglichkeiten)


Anmeldung:

Bitte per Mail an info(at-kringel)inslot.ch.