Über uns

Vision

Die heutige Gesellschaft ist geprägt von Schnelllebigkeit, Pluralismus und Leistungsorientierung. Viele Personen, darunter vor allem junge Menschen, sind mehr und mehr orientierungslos, einsam, und bei der Suche nach Sinn überfordert und auf sich selbst gestellt. Die bekannten und herkömmlichen Vorbilder und Lösungsansätze greifen nicht mehr. So wird in verschiedenen Kreisen (Wirtschaft, Politik, Gesundheitswesen, Spiritualität) von einem notwendigen und hochaktuellen, anstehenden Bewusstseinswandel gesprochen. Das klassische, lineare Denken, welches oft Struktur, Kontrolle und Machtausübung zur Folge hat, soll durch ein neues Bewusstsein abgelöst werden, in welchem Vernetzung, Sinn, Ganzheit, Selbstorganisation, Intuition und Liebe die grundlegenden Bausteine sind.

Die Vision von InsLot ist es, einen ganzheitlichen und kreativen Lebens-, Heil-, Gestaltungs- und Bildungsraum im Sinne des neuen Bewusstseins und des Menschenbilds von Rudolf Steiner zur Verfügung zu stellen.

Menschen jeden Alters können bei InsLot unterschiedliche Heil- und Entwicklungsräume oder ein vorübergehendes Zuhause finden, um ihre wahre Heimat im eigenen Herzen zu entdecken. Durch unterschiedliche Ansätze werden sie unterstützt, wieder ihre Mitte und in ein neues Gleichgewicht zu finden; in sich selbst, mit ihrer Umwelt und den feinstofflichen Welten.


 

Team

 


 

Lage

Umgebung

Die InsLot Genossenschaft befindet sich in den Räumlichkeiten des ehemaligen Schlössli Ins im Berner Seeland. Ins liegt leicht erhöht im Seeland zwischen dem Bieler-, Neuenburger- und Murtensee. Dank den ausgleichend wirkenden Gewässern ist das Seeland für sein mildes und fruchtbares Klima bekannt. Das Unterdorf grenzt ans „grosse Moor“, ein fruchtbares Gebiet mit fast schwarzen Böden, wo viel Gemüse angepflanzt wird. Das Oberdorf liegt mitten in Feldern und ist fünf Minuten vom Waldrand entfernt. Obwohl Ins noch ein kleines ursprüngliches Dorf ist, nimmt es für die umliegenden Gemeinden eine gewisse Zentrumsfunktion ein und bietet somit ein interessantes Spektrum an Läden, Dienstleitungen und Aktivitäten. Das Seeland ist einer der wenigen Orte in der Schweiz, wo es einen weiten und offenen Himmel mit langen Sonnentagen zu bestaunen gibt. Im Sommer ist die Gegend dank den vielen, mit Fahrrad gut erreichbaren Grill- und Badeplätzen auch eine beliebte Feriendestination. Im Winter ist es möglich auf dem Chasseral Ski zu fahren. Die naheliegende Jurakette ist auch für Wanderungen oder Naturaktivitäten sehr attraktiv und schnell erreichbar. Interessant ist die Lage auch weil Anschluss an das Stadtleben z.B. in Neuenburg oder Bern innert weniger als einer halben Stunde möglich ist.

Schon seit der Keltenzeit ist Ins (St. Jodel) als Kraftort bekannt. Als Ort der Kraft wird ein Ort bezeichnet, dem eine positive psychische und seelische Wirkung im Sinne einer Beruhigung, Stärkung oder Bewusstseinserweiterung zugeschrieben wird. Immer wieder interessieren sich z.B. Geomantie-Gruppen für diesen Ort.

Kulturkraftort Schlössli Ins

Nach der Schliessung der Heimschule im Sommer 2014 wurden die Räumlichkeiten der Stiftung Seiler an kulturkreative Menschen und Familien, die sich für den Bewusstseinswandel und neue gemeinschaftliche Lebensformen interessieren, zum Wohnen und Arbeiten vermietet. In den letzten Jahren entstand so organisch gewachsen eine lebendige Gemeinschaft von über 100 Erwachsenen und Kindern. Mehr und mehr entstehen Begegnungsorte und gemeinschaftliche Aktivitäten. Auf der Homepage des Schlössli Ins ist eine Zusammenfassung der unterschiedlichen Initiativen ersichtlich – hier.

InsLot hat seine Räumlichkeiten mitten im Geschehen und sieht sich als aktiver Teil der Gemeinschaft. Wir möchten mit unseren Angeboten die vor Ort lebende Gemeinschaft inspirieren und noch mehr Menschen zum kreativen Entfalten nach Ins locken, sodass der alte Kraftort noch mehr zum Strahlen kommt. Denn für alle die herkommen ist klar, der Ort hat etwas Magisches an sich und grosses Potential, welches aufgeweckt und weiterentwickelt werden will.

Fenishus

Das Fenishus ist ein schönes Riegelhaus, welches dem Troubadour und Grafen Fenis gewidmet ist. Es ist an den Lilienhof angebaut und erstreckt sich über vier Etagen. Darin befinden sich die grosse Gemeinschaftsküche mit Ess- und Wohnbereich, sechs Zimmer, Büroräumlichkeiten, sowie Therapie und Achtsamkeitszimmer.

Tellenhof

Der Tellenhof war einst ein grosser typischer Berner Bauernhof. Heute befinden sich fünf Wohnungen darin, wovon InsLot eine grosszügige 7-Zimmer-Whg im 1. OG bezogen hat. In der Wohnung befinden sich die Räumlichkeiten des begleitete Wohnen. Im Parterre befindet sich das Kreativatelier vom Gestaltungsangebot. Nur eine Minute zu Fuss entfernt befindet sich unser Yoga- und Bewegungsraum, in welchem auch die Seminare des InsLot bilden stattfinden. Alles ist sehr überschaubar und nah beieinander.

Der Name des Hofs stammt von der mythischen Gestalt des Wilhelm Tell. Ein Tell ist ein Mensch, der aus sich selbst handelt, somit ist die heimelige und gehaltene InsLot Wohnung auch ein Ort, wo wieder in sich selbst gelauscht werden kann, um danach in der Welt wieder wirken zu können – ganz im Sinne Rudolf Steiners … „Drei Schritte tue nach innen, dann den nach aussen“.

 

Bärwolfhaus

Das Bärwolfhaus ist ein besonderes Gebäude, welches in den 70er-Jahren von der Heimschule Schlössli selbst erbaut wurde und in welchem viele mystische Symbole eingearbeitet sind. So sind z.B. die 24 Säulen der Laube aus je einem anderen Holz und mit einer Rune markiert. Beim Treppenaufgang aussen begegnet man einer geschnitzten Freya, die germanische Göttin der Liebe, Schönheit, Fülle, Sinnlichkeit und Fruchtbarkeit. Der Name des Hauses stammt von der mythischen Figur des Bärwolfs aus den von Aetti Seiler (Gründer der Heimschule) verfassten Bärwolfgeschichten, worin die Transformation und Menschwerdung des Protagonisten Bärwolf beschrieben werden. InsLot hat unter dem Dach einen Raum der Achtsamkeit eingerichtet, welcher im Rahmen von InsLot bilden als Seminar-, Yoga- und Meditationsraum verwendet wird.

 

 


 

Kontakt

InsLot Genossenschaft
Dorfstrasse 20
3232 Ins
Tel: 032 525 52 25

Email: info(ät-kringel)inslot.ch