Schamanische Frauen-Krafttage Teil II – 10.8.19

Foto und Art by Hagar Betzalel

Unter dem Titel „In meinem Liebestempel“ eröffnet Mirjam Saray Cohenet im Sommer 2019 an drei Sonntagen einen heilenden  Raum für Frauen:

07.07.19 – «Adama», Muttererde – Ich lasse dich meinen Schoss heilen
11.08.19 – «Schechina», Muttergott- ich lasse dich mein Herz heilen
01.09.19 – «Elohima»- die Weibliche und männliche Kraft vereint – ich lebe meine Wahrheit

Miriam empfiehlt alle drei Tage zu buchen, aber es ist auch möglich, nur an einem oder zwei Tagen davon teil zu nehmen.


Dieser zweite Teil der drei schamanischen Frauen-Kraftage steht unter dem Titel:
«Schechina», Muttergott- ich lasse dich mein Herz heilen

Hauptthemen: Sacred Space, meiner Lust Heimat geben, Medizinrad für den Alltag, alte Muster auflösen, Hingabe, Heilung. Das Leben als Wunder erfahren.

Mirjam Saray Cohenet lädt euch Frauen an diesen Sommertagen ein auf eine Reise zum Thema Liebe, Sexualität und Bewusstsein.

« Meine Augen, die sehen

Mein Herz, das fühlt und weiss

Mein heiliges Feuer, das brennt

Meine Hände, die heilen

Mein Mund, der Botschaften der Liebe bringt

Meine Gebärmutter, die neues Leben bringt»

In einem gemeinsamen Raum kreieren wir einen «Sacred Space», füllen ihn mit Liebe, Schönheit, Magie, Zärtlichkeit, Kraft und Präsenz. Wir tauchen ein in die Sphäre von Körper, Erde, Materie, um uns zu stabilisieren und zu erden.

Wir erkunden die Urquelle der Erde und vertrauen uns ihrem Schoss und ihrem Herzen an.

Aus der Tiefe der Erde empfangen wir Kraft und Liebe. Aus den Brüsten der Muttererde trinken wir den Nektar des Lebens; wie der Kolibri, der sich von Blume zu Blume trinkt, wie die Kinder die ihren Durst an Milch und Honig stillen.

Dann werden wir still. Im Herzen von Mutter Erde ruhen wir uns aus.

Symbole und Bilder, Imaginationsreisen, Düfte, Körper-Malerei, Sprache und Klänge, Gebete und Berührungen unterstützen unser Ankommen in diesem «weiblichen Raum».


Auf diese Weise arbeiten wir

Nach «Lakota»-Tradition und nach der Weisheit der «13 ältesten Stammesmütter» werden wir Rituale durchführen und unser Herz und Schoss für die neue Energie vorbereiten. Mit der schamanischen Heilungszeremonie der Schossraumarbeit werden wir unsere Gebärmütter reinigen.

Wir betrachten unseren Körper als Instrument, das wir immer wieder stimmen, damit die Musik natürlich, schön und harmonisch klingt. Bei dieser „Neustimmung“ wird das Element Erde in uns integriert, was uns bei der alltäglichen spirituellen Arbeit unterstützt, anstatt dass wir davon blockiert werden.

Nach der Methode der «Sacred Feminin Awakening»-Heilarbeit anerkennen wir unseren Körper als Tempel.

Die Kräfte der Göttinnen wie Shakti, Oshrat, Freya, Maria Magdalena und anderer Lichtwesen aus der geistigen Welt inspirieren uns. Sie begleiten unseren persönlichen Heilungsweg.

Elemente aus der jüdischen Priesterinnen-Arbeit bilden die Grundlage für diese Initiation. Mit ihnen schaffen wir Rückverbindung zu unseren Urkräften und zum Mysterium.

So bauen wir eine Brücke zwischen dem Wissen aus der alten Tempelzeit und der in uns lebendigen Weisheit unserer heutigen Zeit. 


Was du an diesen Tagen lernst

– Du lernst alte Rituale anzuwenden, die deiner energetischen Gesundheit und dem Wohlbefinden in deinem Schoss- und Herzraum dienen

– Du lernst, wie du in deinem Arbeits- und Privatleben einen „Sacred Space“ kreieren kannst

– Du lernst die Grundelemente vom heilsamen Medizinrad kennen, und wie du dieses Wissen in deinen Alltag einbauen kannst

– Du lernst, wie du dich schnell und klar aus alten Mustern befreist und in deine Mitte kommst

– Du lernst deinen Körper als Tempel zu erkennen, und in die Priesterinnen-Kraft zu kommen. Damit gehst du einen weiteren grossen Schritt auf deinem spirituellen Weg

– Du lernst, dich zu erinnern, wie du Dich und andere heilen kannst

«Ich freue mich auf eine sinnliche, authentische, auf eine intensive und auch humorvolle Reise mit Dir und Euch! »


Wann:

Sonntag 11.08.2019 10:00 – 18:00 Uhr


Ort:

Bärwolfhaus, Dorfstrasse 20c, 3232 Ins


Leitung:

Mirjam Saray Cohenet

Mirjam wurde in Israel in eine «Cohen« Familie geboren, Stamm der Priester. 30 Jahre lang lebte sie in der Schweiz. Sie ist Mutter von 3 erwachsenen Kindern. Seit 8 Jahren lebt sie mit ihrem Mann auf der Insel Gran Canaria.
Gemeinsam führen sie dort ein spirituelles Gästehaus.

«Das Leben in Israel hat mich tief geprägt

Das Leben in der Schweiz hat mich tief geheilt

Das Leben in Gran Canaria inspiriert mich tief,

es führt mich in meinen Ursprung zurück,

und zu meiner Berufung»

Mirjam ist Lebens-Begleiterin, Ritual-Leiterin, Künstlerin und Systemtherapeutin und gibt Frauenseminare in der Schweiz, Gran Canaria und Israel. Sie arbeitet mit schamanischen Werkzeugen und der intuitiven Heilmassage  „LifeRhytm“.

Ihr Webseiten:

www.spirit-of-life.ch

 www.kreativ-ferien.com


Dein Beitrag:

CHF 180.- (inkl. Zwischenverpflegung und feinem vegetarischen Mittagessen)


Anmeldung:

Bitte per Email an info@inslot.ch.